» News
Tierschutzbund kritisiert Gesetzentwurf zum Kükentöten: Klöckner tauscht Tierleid gegen Tierleid
Nachricht
Allgemein

Tierschutzbund kritisiert Gesetzentwurf zum Kükentöten:
Klöckner tauscht Tierleid gegen Tierleid


Jedes Jahr werden 45 Millionen männliche Küken in Deutschland als „nutzlos“ getötet.

Das Bundeskabinett hat heute den Gesetzentwurf zum Ende des Kükentötens beschlossen, der jetzt ins parlamentarische Verfahren geht. Aus Sicht des Deutschen Tierschutzbundes ist das Verbot des Kükentötens überfällig, der Gesetzentwurf aber zu schwach. Kritik übt der Verband unter anderem daran, dass das Töten der geschlüpften Küken noch bis zum endgültigen Verbot 2022 und die Tötung schmerzempfindlicher männlicher Embryonen nach einer Geschlechterbestimmung im Ei sogar noch für mehrere Jahre möglich bleibt. Eine echtes Mehr an Tierschutz könne grundsätzlich nur die Abkehr von der Hochleistungszucht bringen.

weitere Informationen unter: https://www.tierschutzbund.de/news-...er-tauscht-tierleid-gegen-tierleid/

« zurück
Kommentare für Tierschutzbund kritisiert Gesetzentwurf zum Kükentöten: Klöckner tauscht Tierleid gegen Tierleid
Keine Kommentare vorhanden
« zurück