» News
Tierschutz: Städtetag soll Kommunen gegen Zirkusse mit Wildtieren unterstützen
Nachricht
Allgemein

- Tierschutz: Städtetag soll Kommunen gegen Zirkusse mit Wildtieren unterstützen.
- Bundeseinheitliches Verbot gefordert


Sechs Tierschutzvereine bzw. Stiftungen fordern den Deutschen Städtetag und den Deutschen Städte- und Gemeindebund dazu auf, Kommunen zu unterstützen, die Zirkusse mit Wildtieren verbieten wollen.
Die sechs Unterzeichner, animal public, der Bund gegen Missbrauch der Tiere, der Deutsche Tierschutzbund, PETA, Pro Wildlife und VIER PFOTEN, haben sich mit dieser Botschaft an die kommunalen Spitzenverbände gewandt.
Die Tierschützer weisen in einem gemeinsamen Schreiben darauf hin, dass auch ein im März 2017 vom Oberverwaltungsgericht Lüneburg gefälltes Urteil die Kommunen nicht daran hindert, die Platzvergabe an Wildtier-Zirkusse generell zu unterbinden.
Aus Sicht der Tierschützer ist darüber hinaus ein bundesweites Wildtierverbot im Zirkus dringend nötig, um Rechtsunsicherheiten künftig zu vermeiden.

weitere Informationen:
https://www.tierschutzbund.de/news-...dtetag-wildtierverbot-zirkusse.html

« zurück
Kommentare für Tierschutz: Städtetag soll Kommunen gegen Zirkusse mit Wildtieren unterstützen
Keine Kommentare vorhanden
« zurück