» News
Datenauswertung zeigt Animal Hoarding-Fälle nehmen weiterhin zu
Nachricht
Allgemein


© Tessy Lödermann

Der Deutsche Tierschutzbund hat für das Jahr 2018 die im Vergleich zu den Vorjahren bisher höchste Anzahl von Fällen dokumentiert, in denen Privatpersonen Tiere auf krankhafte Art „sammelten“ und unter tierschutzwidrigen Bedingungen hielten. Insgesamt wurden dem Verband 59 solcher Animal Hoarding-Fälle bekannt. Auch die Zahl der gehorteten Tiere erreichte mit insgesamt 3.888 ihren Höchststand seit 2012. Von einer hohen Dunkelziffer ist auszugehen. Animal Hoarding ist mit großem Leid für die betroffenen Tiere und Menschen verbunden. Wenn viele verwahrloste und kranke Tiere auf einmal versorgt werden müssen, bedeutet dies zudem für Tierheime einen enormen personellen Einsatz, eine große psychische Belastung sowie finanzielle Kosten.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...oarding-faelle-nehmen-weiterhin-zu/


© Tessy Lödermann

« zurück
Kommentare für Datenauswertung zeigt Animal Hoarding-Fälle nehmen weiterhin zu
Keine Kommentare vorhanden
« zurück