» News
Ferkelkastration: Bayern will Tierqual verlängern
Nachricht
Allgemein



Die bayerische Landesregierung hat einen Antrag zur Änderung des Tierschutzgesetzes vorgelegt und will damit das Ende der betäubungslosen Ferkelkastration um fünf Jahre hinauszögern. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert den ihm vorliegenden Antrag als tierschutzwidrig. Käme der Antrag durch, würden etwa 100 Millionen Ferkel weiterhin unter Schmerzen betäubungslos kastriert. Mit der Ebermast, der Impfung gegen Ebergeruch und der Kastration unter Vollnarkose gibt es drei praxistaugliche und vor allem tierschutzgerechte Alternativen. Im Gegensatz dazu ist die Lokalanästhesie, der sogenannte „vierte Weg“ aus Tierschutzsicht eindeutig abzulehnen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...n-bayern-will-tierqual-verlaengern/


« zurück
Kommentare für Ferkelkastration: Bayern will Tierqual verlängern
Keine Kommentare vorhanden
« zurück