» News
Ferkelkastration: Verbot muss bestehen bleiben
Nachricht
Allgemein



Mit einer Bundesratsinitiative will die bayerische Landesregierung das Ende der betäubungslosen Ferkelkastration um fünf Jahre hinauszögern. Dazu soll das Inkrafttreten des novellierten Tierschutzgesetzes, das ein Verbot der betäubungslosen Kastration ab 2019 vorsieht, bis Ende 2023 ausgesetzt werden. Presseberichten zufolge werden Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und weitere Länder die Initiative unterstützen. Der Deutsche Tierschutzbund zeigt sich schockiert über den Vorstoß und appelliert an die politisch Verantwortlichen, das Leid für die Ferkel nicht noch länger zu tolerieren. Über den Antrag entscheidet am 3. September der Agrarausschuss des Bundesrates.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ation-verbot-muss-bestehen-bleiben/

« zurück
Kommentare für Ferkelkastration: Verbot muss bestehen bleiben
Keine Kommentare vorhanden
« zurück